Nächste Veranstaltung

31.05.2024
Lange Einkaufnacht mit Höfchen-Konzert

Saale Galerie und DANIS KLEIDERGESCHICHTEN präsentieren das Live-Event zur Eröffnung der Festdekade „1125 Jahre Saalfeld/Saale“. Zu Gast im Höfchen der Brudergasse 9 sind die über Thüringen hinaus bekannte Sängerin Anja Mann (deutscher ESC-Vorentscheid 2017) mit musikalischer Begleitung. Darüber hinaus wird der Unterwellenborner Künstler Pepe zum Abschluss seiner Geburtstagsausstellung Rede und Antwort stehen. Dies werden auch die Gründer/-in des nachhaltig und regionalen Fashionlabels OTKUTHUER exklusiv an diesem Abend verwirklichen und über ihr Herzensprojekt berichten. Damit der Start des Städtejubiläums gebührend gelingt, gibt es für Leib und Seele die ein oder andere Überraschung.

Wer nicht kommt, verpasst ein buntes Highlight zum Auftakt der Festdekade.

Aktuelles

Ausstellungsplan 2021


Renate Jüttner, Namenlose Insel (2021), Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm, 2.800,- €.

vom 13.11.2021 - 05.12.2021

30 Jahre Kunstverein Saalfeld e.V.


30 Jahre Kunstverein Saalfeld e.V. – die Saale-Galerie präsentiert eine abwechslungsreiche Ausstellung mit Werken der Vereinsmitglieder.

Fast zeitgleich wurde mit der Saale-Galerie 1991 der Kunstverein Saalfeld gegründet. Mit der Bekanntheit der Galerie wuchs auch die Anzahl der engagierten Mitglieder des Vereins, die sich für bildende und angewandte Kunst interessieren. Das Besondere bei diesem Verein ist, dass fast ein Drittel der Mitwirkenden selber kunstschaffend sind, sei es als Hobby oder beruflich, und anlässlich des Jubiläums nun in der Galerie zu betrachten sind.
Es sind Werke von bekannten Saalfelder/innen wie Hans-Peter Marschweski mit "Bernstein" oder Renate Jüttner mit dem Ölgemälde "Namenlose Insel" aber auch junge, neue - noch unbekannte - Mitglieder wie Particja Lutter mit "Einsam", einer Acrylmischtechnik, oder Martina Rossas farbenfroher "Harmonicaspieler" zu sehen.

Ziel des Gründungskomitee 1991 war es „die Region Saalfeld in eine anspruchsvolle und attraktivere Kunstprovinz umzuwandeln, ihr kulturelles Leben zu bereichern und die Künste zu befördern.“ Die Ausstellung zeigt einen kleinen Auszug der erfolgreichen Umsetzung dieses Credos und den Willen dies auch weiterhin fortzuführen.

Ricarda Straub-Unger M.A.

 

H.-P. Marschewski, Bernstein (2020), 100 x 50 cm, Acryl-Mischtechnik im mehrschichtigen Exposidharz-Gießverfahren, 2.500,- €. 

 

Designelement-leeres Bild
 

Liudmilla Baum, Beethoven-Mondscheinsonate (2020), 50 x 65 cm, Acryl-Mischtechnik, 750,- €.

Designelement-leeres Bild